Produkte

Ratten und Mäuse

ratten mause racumin nageralarm
Okt 2016

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Bitterstoff Bitrex - der bitterste Geschmacksstoff der Welt
  • Der Effekt bei „guten-alten“ Hausmitteln ist allzu oft gleich Null und 
  • der Einsatz von Terpentin ist zudem nicht zulässig


Wenn´s draußen kalt wird - kommen die Nager ins Haus


Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit verbringen die meisten Menschen sehr viel mehr Zeit in den heimischen vier Wänden. Und nicht selten stellen sie bei dieser Gelegenheit fest, dass sie nicht allein sind. Da ist vielleicht ein merkwürdiges Trippeln oder Scharren zu hören, Kabel erweisen sich als angenagt oder Lebensmittel im Vorratsraum sind angefressen: Mäusealarm! Lesen Sie, was wirksam gegen Mäuse und Ratten hilft.

Mäuse und Ratten im Haus: Was lässt sich vorbeugend tun?


Was sollten Betroffene tun, die Mäusen oder Ratten erst gar keinen Zugang zu ihren eigenen vier Wänden ermöglichen wollen? Ein erster wichtiger Schritt ist es, den Nagern den Zugang zur Wohnung zu versperren: Also gilt es Versorgungsleitungen und die Kanäle von Kabeln zu überprüfen und gegebenenfalls zu verschließen. Hierzu eignen sich robuste Maschendrahtgitter, deren Weite allerdings höchstens fünf Millimeter betragen sollte. Manchmal kommen Mäuse auch einfach durch die Tür: Schon Löcher von der Dicke eines Kugelschreibers, also sechs bis sieben Millimeter, können ausreichen. Abhilfe lässt sich hier schaffen mit dem Anbringen von Türlippen aus Gummi oder mit Bürstenstreifen. Ein Tipp: Auch mal nach draußen schauen, bisweilen kann auch ein ans Haus grenzender Busch oder Baum der Zugang sein.

Wenn schnelle Hilfe gegen Mäuse und Ratten gefragt ist

Wollen die lästigen Schadnager einfach nicht weichen, greifen manche Betroffenen zunächst zu vermeintlich „sanften“ Hausmitteln: Da wird auf die Laufwege Cayenne-Pfeffer oder Chilipulver gestreut, bereits gefundene Zugänge mit terpentingetränkten Lumpen verschlossen und vieles mehr. Auch manchen Gewächsen wie etwa Minze oder Kamille wird nachgesagt, dass ihr Geruch Mäuse vergraulen kann. Doch der Effekt ist allzu oft gleich Null – und der Einsatz etwa von Terpentin ist nicht zulässig. Bei „guten-alten“ Hausmitteln sollte man also in jedem Fall Vorsicht walten lassen. Dennoch muss man nicht gleich einen teuren Kammerjäger herbeirufen: So gibt es mit dem Racumin Ratten- & Mäuse Portionsköder wirksame und bewährte Fett-Getreide-Köder zur Anwendung im und um das Haus. Die vorportionierten Köderbeutel sind sicher und praktisch in der Anwendung und dabei sehr ergiebig. Es können je nach Verpackungsgröße 25 bis 50 Köderstellen bestückt werden.

Schadnager einfach und sicher bekämpfen

Die Witterungsbeständigkeit und die hohe Attraktivität des Fraßköders machen die Bekämpfung der Schadnager einfach. Die Wirkung setzt bereits nach einmaliger Aufnahme ein. Wichtig für alle, die Haustiere oder Kleinkinder im Haushalt haben: Jeder Racumin-Köder enthält den Bitterstoff Bitrex - der bitterste Geschmacksstoff der Welt. Dies bietet einen hochsicheren Schutz vor einem irrtümlichen Verschlucken des Produktes. 

Schnelle und wirksame Hilfe gegen Mäuse und Ratten im Haus gesucht? Hier finden Sie alle Informationen zum Racumin Ratten- & Mäuse Portionsköder

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.